Streifen bei Dinky Di Messenger Taschen von crumpler

Standard

Wer mag ihn nicht, den Silberstreifen am Horizont.  Der ist nicht immer sichtbar und dennoch macht er uns Hoffnung.  Weil eigentlich liegt doch das ganze Leben im Auge des Betrachters.  Wenn es mir schlecht geht, dann sehe ich nur schlimme Dinge um mich herum.  Wenn es mir gut geht, dann scheint die Sonne.  Dann sehe ich bunte Blumen auch im Regen und die kleinsten positiven Signale machen mir gute Stimmung.  Versteht mich nicht falsch, natürlich passieren auf dieser Welt jeden Tag viele schlimme Dinge.  Die meisten davon können wir nicht beeinflussen.  Es gibt auch viele gute Vorkommnisse und vor allem, was wir aus unserem Leben machen – das liegt in unserer Hand.  Deshalb ist es immer wichtig, sich an den Silberstreifen am Horizont zu erinnern.  Das ist quasi die Leitlinie.

Messengertasche Dinky Di von crumpler in blau

Messengertasche Dinky Di von crumpler in blau

An diesen optimistischen Streifen erinnert mich das Design der Dinky Di Reihe von crumpler.  In dieser Kollektion kann man mehr oder weniger knallbunte Zusammenstellungen von Streifen finden, die eine klassische Messengertasche aufpeppen.  Die extreme Langlebigkeit der crumpler Taschen beweist ja schon die 30 Jahre Garantie, die vom Hersteller auf das Produkt gewährt werden.

Dinky Di Messenger Bag von crumpler in gelb mit bunten Streifen

Dinky Di Messenger Bag von crumpler in gelb mit bunten Streifen

So viel Qualität bei einem Preis von 89€ für eine Dinky Di, da wird man ja schon fast mißtrauisch!  Aber keine Sorge, hier ist kein Haken dran.  Sondern eher ein Trageriemen zum Umhängen…  In diesem sonnigen Gelb des Grundkörpers finde ich die Tasche besonders optimistisch.  Aber so sonnengelb passt ja nun wirklich nicht zu allen Outfits.

crumpler Umhängetasche Dinky Di in grau und grau

crumpler Umhängetasche Dinky Di in grau und grau

Dies Ausführung der Dinky Di Messenger Bag erinnert mich schon wieder eher an einen Nadelstreifen-Anzug.  Grau in grau – dabei paßt das ja zu meinem Motto mit dem Silberstrefen am Horizont…

Heute kann ich mich einfach nicht entscheiden.  Dann brauch ich wohl einfach noch ein bisschen mehr vom Taschenwahn, bevor ich mich entscheide.  Wie immer, herzliche Grüße an alle von der emmabutton

Explorer Taschen von Fossil

Standard

Wenn man sich Namen für Kollektionen ausdenkt, dann sollten die ja eigentlich auch irgendwie etwas mit den Produkten zu tun habe.  Klar, manchmal ist es leicht einfach Kritik auszuübern.  Andererseits ist aber halt auch nicht immer ganz nachvollziehbar, was man sich da so bei gedacht hat.  Ich finde es jedenfalls schwierig, die Explorer Kollektion bei Fossil Taschen zu verstehen.  Das liegt einerseits am wenig abenteuerlichen Charakter der Taschen und andererseits daran, dass sich die Kollektion scheinbar zusammenhangslos zusammensetzt.  Schaut selbst.

Fossil ZB5268 Damentasche Explorer weiß

Fossil ZB5268 Damentasche Explorer weiß

Die ist ZB5268 – Damentasche Explorer in weiß mit orange farbenem Reißverschluß.  Sie kostet fast 180 Euro und ist aus Baumwolle und Leder.  Sie ist schon irgendwie interessant, aber gleichzeitig auch total langweilig.

Fossil ZB5261 Damentasche Explorer bunte Streifen

Fossil ZB5261 Damentasche Explorer bunte Streifen

Wesentlich aufgeregter kommt da die Fossil ZB5261 – Damentasche Explorer daher.  Was allerdings auch nur am irgendwie mexikanisch inspiriertem Muster des Canvas Stoffes liegt.  Zu Jeans bestimmt ganz toll – ansonsten etwas schwierig zum Kombinieren.  Kostet 140 Euro die Tasche.

Fossil ZB5273 Damentasche Explorer Patchwork

Fossil ZB5273 Damentasche Explorer Patchwork

Endgültig ins geschmackliche Abseits befördert sich Fossil allerdings mit der ZB5273 Damentasche aus der Explorer Kollektion.  Die ist irgendwie aus Patchwork zusammengesetzt und stellt die Frage nach dem Warum.  Was bitte ist daran schön?  Wem soll die Taschen gefallen?  Wenn man die selber macht, okay.  Aber dafür soll jemand 199 Euro ausgeben?  Nein, danke!

Kritische Taschenwahn-Grüße sendet Euch die emmabutton

Louis Vuitton Speedy einfach mal individualisieren

Standard

Die Taschen von Louis Vuitton kennt wohle fast jeder.  Oder genauer gesagt den dunkelbraunen Untergrund mit den helleren Initialien LV.  Rein vom Gefühl her muss das wohl die am meisten kopierte oder gefakte Tasche der Welt sein.  So viele wie man davon sieht kann man sich gar vorstellen, dass die alle echt sind und der offizielle Preis dafür bezahlt wurde.  Wenn man sich für eine solche Tasche entscheidet, zum Beispiel die Louis Vuitton Speedy 30 für 705 Euro, dann sollte man sie auch Personalisieren.

Louis Vuitton Tasche Speedy personalisiert

Louis Vuitton Tasche Speedy personalisiert

Die Speedy ist eine Tasche für den Alltag.  Ein Allround Talent, dass jede begeistert.  Damit eignet sie sich eigentlich auch besonders gut als Geschenk für die Herzdame…

Bei der Personalisierung gibt es verschiedene Auswahl Möglichkeiten.  Man kann verschiedene Streifen anbringen lassen, die allen möglichen Farben.  Und dann kann man auch die Initialien auftragen lassen.  Ich zeig Euch mal ein paar Möglichkeiten, was ich mir für „meine“ Speedy  ausgedacht habe – aber es sind da ganz viele Freiheiten möglich!

Louis Vuitton Tasche Speedy 40 personalisiert ILU

Louis Vuitton Tasche Speedy 40 personalisiert ILU

Hier auch mal die größere Speedy 40 mit einer Liebesbotschaft: I.L.U. (I love you)…  Kostenpunkt hier: 745 Euro.  Die Personalisierung ist übrigens mit im Preis inbegriffen…

Also dann mal los im Taschenwahn und eine ganz persönliche Version der klassischen Louis Vuitton Taschen kaufen oder verschenken.  Eure emmabutton träumt vom Luxus pur hier im Taschenwahn und verbleibt mit vielen Grüße für eine grandiose Woche