Koffer für Kinder: die Travelite Youngster Reihe

Standard

Was brauchen kleine Weltenbummler?  Richtig: Reisegepäck!  Deshalb gibt es von Travelite die Youngster Reihe.  Damit auch die Kleinsten schon stylisch unterwegs sind und sich die stolzen Eltern auch mit ihnen sehen lassen können.  Aber Spaß beiseite, natürlich ist es großartig die Kleinen schon an das Reisen zu gewöhnen und auch daran ihre eigenen Taschen zu packen und auch selbst für den eigenen Koffer verantwortlich zu sein.  Also gibt es für jede Generation oder besser gesagt jedes Alter auch ein entsprechendes Kindergepäck.  Mal sehen, ob wir da was finden, was die Kids begeistert und ähnlich wie bei den Schulrucksäcken auch entsprechend an die Bedürfnisse von Kindern angepasst sind.

Die Youngster Kollektion ist recht übersichtlich: 3 Motive zur Auswahl.  Schmetterling, Krokodil oder Pirat zieren die farbigen kleinen Trolleys, die mit 2 Rollen ausgestattet sind und auch mit in die Kabine im Flugzeug dürfen.  Mit 2,25 kg sind die Youngster alles andere als leicht

Travelite Kindertrolley Pirat aus der Youngster Kollektion

Travelite Kindertrolley Pirat aus der Youngster Kollektion

Den Pirat find ich ja persönlich etwas gruselig.  Einfach nur weil ich keine Totenköpfe mag. Da hätte man auch ein netteres Motiv finden können.

Travelite Kindertrolley Krokodil

Travelite Kindertrolley Krokodil

Das Krokodil gefällt mir da schon besser, es sieht zumindest freundlich aus!

Kindertrolley Butterfly Travelite Youngster Kollektion

Kindertrolley Butterfly Travelite Youngster Kollektion

Der Schmetterling läßt mein pinkes Herz natürlich gleich höher schlagen – allerdings ist das für Jungs ja gar nichts!

Die Idee ist gut, die Suche geht allerdings weiter!  Da muss es doch noch mehr Reisegepäck für Kinder geben!!  Die passenden Rucksäcke aus der Youngster kollektion schauen wir uns mal bei Gelegenheit genauer an!

Grüße im Kofferwahn bei Taschenwahn sendet Euch Eure emmabutton

 

 

Torino – Travelite Reisegepäck für anspruchsvolle Männer von heute

Standard

Woran denkt Ihr, wenn Ihr „Torino“ hört?  An Edles, an Italien und Fussball – oder an den großartigen Film Gran Torino von Clint Eastwood?  Nun, ersteres paßt wohl besser zu den anspruchsvollen Torino Serie von Travelite.  Hier hat man in der firmeneigenen Manufaktur Wert auf Tradition gelegt und schafft Unikate aus Nappaleder für anspruchsvolle Herren und junge Männer von heute.  Das könnte sogar FLOW gefallen und seiner Kollektion von aunts & uncles oder Leonhard Heyden Konkurrenz machen!

Travelite Torino Herrentasche mit Klappe aus Leder

Travelite Torino Herrentasche mit Klappe aus Leder

Die einfache Herrentasche, hier mal in der Ausführung mit Klappe, ist dann doch eher etwas für die älteren Semester.  Aber bei Torino schön einfach und doch irgendwie edel.  Und modern angepaßt mit Platz für Handy, iPhone oder ähnliches.

Travelite Torino Herrentasche zum Umhängen mit Überschlag aus Leder

Travelite Torino Herrentasche zum Umhängen mit Überschlag aus Leder

Da ist die einfache Umhängetasche mit Überschlag doch schon gleich viel zeitloser.  Und das Nappaleder macht echt was her!

Travelite Torino Herrenumhänger

Travelite Torino Herrenumhänger

In der Version ohne alles läßt sich die Herrenumhängetasche auch sicher gut als Fototasche verwenden.  Das Design ist insgesamt sehr schlicht und reduziert.  Da ist im Job alles mit machbar – aber es ist eben doch irgendwie nicht ganz so jung und spritzig.  Da bleiben wir doch lieber bei den aunts and uncles für die jungen dynamischen Herren von heute – oder?!

Ganz liebe Grüße an alle Männer die Taschenwahn lesen – Eure emmabutton

Travelite und die leichtesten Koffer: die Leggero Reihe

Standard

Leichter geht immer?!!  Vermutlich ein guter Ansatz, wenn es um das Verreisen geht.  Die Fluggesellschaften machen immer größere Einschränkungen, wie viel man mitnehmen darf und auch in Zügen und Bussen ist immer weniger Platz fürs Reisegepäck.  Da kommt das Konzept der neuen Leggero Produkte von Travelite doch total gelegen!

Ziele bei der Entwicklung waren geringes Eigengewicht und hohe Stabilität!  Ob das gelungen ist?  Ich denke schon!  Und total hässlich ist die Serie auch nicht gerade.  Der Leichtbau macht es bei Leggeros möglich, dass wenig Gewicht benötigt wird, um Stabilität zu erreichen.  Und bei der Auswahl von 3 Farben, 5 Trolleys in 3 Größen und meist der Wahl zwischen 2 oder 4 Rollen findet eigentlich jede und jeder das passende.  Da wird Travelite also dem gewählten (italienischen!) Namen gerecht!

Travelite Leggero Reihe

Travelite Leggero Reihe

Leider kann man auf der Website die unterschiedlichen Modelle (noch) nicht richtig anschauen – aber der Fachhandel kann da schnell weiterhelfen!  Und eigentlich sieht das Design zumindest auf den ersten Blick gar nicht so anders aus als bei anderen Travelites.  Nur leichter eben.

Travelite Berlin 4 Rad Trolley 67 cm

Travelite Berlin 4 Rad Trolley 67 cm

Das Design bei Travelite ist immer schlicht und einfach – und doch praktisch!  Bei der Berlin Reihe gibt es zum Beispiel immer noch extra Taschen, was bei Koffern im Außenbereich ja eher selten ist.

Nichts wie los mit den Koffern ermutigt Euch im Taschenwahn Eure emmabutton

Ein Firmenprofil von Travelite – Koffer und Reisetaschen und noch viel mehr

Standard

Wann immer man unterwegs ist begegnen einem die Produkte von Travelite in vielen unterschiedlichen Funktionen.  Und eigentlich verrät ja auch schon der Name das Programm: Travel, also Reisen und lite, also leicht.  Aber wie paßt das alles in einem Konzept zusammen?  Da dachte ich mir, schauen wir uns das doch mal genauer an.  Erst heute mit einem Firmenprofil und dann in den kommenden Wochen mit verschiedenen Produkten.

Los geht’s!

Überrascht hat mich zunächst einmal, dass es sich bei Travelite um eine deutsche Firma handelt.  Gegründet schon 1949 und nun in der dritten Generation geführt von Inhabern.  Alles wird in Deutschland konzipiert und auch designed – die Produktion ist wie so oft allerdings nicht in Deutschland oder Europa (meist Südamerika oder Asien).  Hochgehalten werden deutsche Normen und Qualitätsstandards – damit bleibt doch so ein Hauch von „made in Germany“.

Das Ziel von travelite ist es ein „Problemlöser, Dienstleister und Partner“ zu sein.  Das läßt sich natürlich auch super auf die Taschen und Koffer und das Reisegepäck übertragen.  So stellt sich der moderne Konsument und Kosmopolit von heute einen Reisebegleiter vor!  Ein echter Mehrwert entsteht!  Nachhaltigkeit ist schon ein Teil der Firmenphilosophie, könnte sich aber meiner Meinung nach noch besser in den Produkten und der ökologischen Herstellung wiederspiegeln.

Also schaut Euch einfach die Travelites mal genauer an – ich bin schon fast dabei sie mit auf unsere Liste der Lieblingsmarken aufzunehmen.  Was meint Ihr dazu?  Ein großartigen Start in die Woche wünsche Euch vom Taschenwahn Eure emmabutton